Header Schlachterei Dehning

Seit 100 Jahren arbeiten wir im Einklang mit Natur und handwerklicher Tradition.

Dehning ist ein Inhabergeführtes Familienunternehmen mit klaren, kurzen Entscheidungswegen.

 

Jede Landschaft hat Ihren eigenen Charakter, ihre eigenen Menschen und ihre eigenen Spezialitäten. Unsere Heimat ist die Lüneburger Heide und unser Anliegen ist es, unseren Kunden mit den unverwechselbaren Heidjer Fleisch- und Wurst-

spezialitäten zu verwöhnen, sorgfältig hergestellt in unserer Schlachterei, mit höchster Qualität und Reinheit.

 

Die Firma Ernst Dehning ist ein Familienbetrieb, fest verwurzelt in der handwerk- lichen Tradition und der Verbundenheit mit der großartigen Landschaft, die uns umgibt. Dort, in Schneverdingen, finden Sie noch heute den Stammsitz unseres mittlerweile weitverzweigten Unternehmens. Herrliche Fleisch- und Wurst- spezialitäten kommen aus dieser Region – und die bieten wir unseren Kunden nach traditionellen Rezepturen aus eigener Herstellung mit rein natürlichen Zutaten.

 

Der Bezug zur Natur und die Schonung der Ressourcen ist einer unserer wichtigsten Grundsätze. Deshalb verarbeiten wir nur das Fleisch robuster Hausrassen von regionalen Erzeugern, die ihre Tiere artgerecht und naturnah halten. Auch bei der Verarbeitung kommt nur in die Wurst, was wirklich dort hinein gehört. Denn wir bieten unseren Kunden höchste Qualität, besten Geschmack und garantierte Frische in mittlerweile über 25 Filialen, die wir im Direktvertrieb beliefern.

 

Dafür stand schon Ernst Dehning, der unser Unternehmen 1912 als Schlachterei mit Viehhandel gründete und das seine Enkel Reinhard und Rolf-Dieter Müller mit dem gleichen Anspruch, der Liebe zur Natur und zur Zufriedenheit unserer anspruchs- vollen Kunden in die Zukunft führen.

Familie Dehning Heide Schlachterei

 v.l.n.r.: Reinhard Müller, Petra Müller, Hiltraud Müller, Anne Müller-Hagen,

             Rolf-Dieter Müller, Helene Müller

Im Jahre 1912 gründete Ernst Dehning  aus einer Landwirtschaft heraus eine  Schlachterei mit Viehhandel.

 

In der darauffolgenden Zeit machte  man sich in der Region um  Schneverdingen mit Heidewurst-  Spezialitäten einen Namen. 1932  erreichte die Firma einen Umsatz von  38.000 Reichsmark. Zur damaligen  Zeit kostete ein Kilo Rindfleisch 1,68  RM. Während des zweiten Weltkrieges  wurden auch Wehrmachtslieferungen  getätigt.

 

In den 50er Jahren eröffnete das  Unternehmen mehrere Verkaufsstellen  in der Heide, unter anderem eine  Filiale in Soltau und eine in  Visselhövede. In dieser Zeit trat Ernst  Erhorn als Ehemann von Elsa Dehning  in die Firmenleitung ein. Sein Konzept  war die Wurstwarenvermarktung in  und um Hamburg.

 

1955 verstarb Ernst Dehning und es  kam zu einem Generationswechsel:  Die beiden Töchter Elsa Erhorn und  Hiltraud Müller übernahmen das  Geschäft und gründeten eine  Kommanditgesellschaft. Beide  Ehemänner wurden Kommanditisten  und übernahmen zusammen die  Firmenleitung. Günter Müller agierte  sehr vorausschauend. Er legte viel  Wert auf die Qualität und Rohstoffe.  Durch ihn wurden später die  Fleischkonzepte und die Filialisierung  umgesetzt. Mit seiner Arbeit legte er  den Grundstein für das heutige  Filialunternehmen.

 

Anfang der 60er Jahre war die Zeit der  Imbissgeschäfte. In Hamburg-Harburg  und in Wilhelmsburg wurde die gute  Marktlage ausgenutzt und  entsprechende Geschäfte eröffnet.  1979 erfolgte eine Vergrößerung sowie  der Umbau des Hauptgeschäftes in  Schneverdingen. Die Thekenform in  Atrium- Form (mittig eingepasst,  rundum begehbar) ein gewagtes  Experiment, dass sich bis heute  bewährt hat und von den Kunden gut  angenommen wurde. Anfang der 80er  Jahre wurde der Großhandel neu  aufgebaut, wobei sich das  Verkaufsgebiet auf den norddeutschen  Raum und Berlin konzentrierte. Die  ständige Nachfrage nach unseren  Produkten führte zu einer  eindrucksvollen Expansion, in deren  Zuge 1981 das erste Fleischer-  Fachgeschäft in Hamburg- Farmsen  eröffnet wurde. Das zweite Geschäft  folgte 1983 im SUBA- Center Harburg.

 

1983 verstarb Ernst Erhorn. Im Mai  1987 erlitt Günter Müller einen  Herzinfarkt kurz nach der Umbildung  des Unternehmens in eine GmbH. Die  beiden Söhne von Hiltraud Müller,  Reinhard und Rolf-Dieter Müller,  übernahmen zusammen mit Horst  Heyden, einem langjährigen  Mitarbeiter, die Firmenleitung.

 

Ende 1987 eröffneten wir zwei weitere  Filialen in Hamburg- Rahlstedt und in  Norderstedt. Die kleineren und vom  Standort her nicht mehr rentablen  Läden in Soltau und Visselhövede  sowie die Imbisse wurden  geschlossen.

Die neue Ära begann 1988 mit einem  neuen Firmenbild und -slogan. Die  Firmenkonzeption wurde komplett  überarbeitet, was sich in Gradlinigkeit  und Qualitätsbewusstsein ausdrückt.  Die heidetypischen Farben wurden in  das Firmenlogo integriert.

 

 

 

 

Erikarot = Heide

Wacholdergrün = Wacholder

Weiß = Frische

 

Dehning garantiert die Herstellung  seiner Produkte in gleichbleibender  Spitzenqualität; und dass sie nur in  bester Frische und Qualität angeboten  werden. Nur Artikel in ausgezeichneter  Frische und Qualität werden von uns  produziert. Die Anforderungen an die  Grundstoffe, im Hinblick auf die  Qualität und den Einklang mit der  Natur, brachte die Umstellung auf  Markenfleisch mit sich. Wir verwenden  daher Marken- Schweinefleisch unter  dem Namen "Landjuwel",

 

 

 

 

 

 

sowie Marken-Rindfleisch unter dem Namen

 

 

 

 

 

 

 

 

"Charolais",

welches ständigen Kontrollen unterliegt. Das neue Unternehmensziel beinhaltet vor allen einen Grundgedanken:

 

"Nutzen bieten, Nutzen ernten".

 

Was sich auf das Miteinander von uns und allen Geschäftspartnern, Freunden, Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern usw. bezieht.

Das größte Kapital der Ernst Dehning GmbH sind nun einmal ihre Mitarbeiter, die sich mit dem Unternehmen identifizieren und den Erfolg mit verwirklichen. Die Expansion geht seitdem mit immer größeren Schritten voran.. Ende '89/Anfang '90 wurden die ersten zwei Wurstshops in Westberlin übernommen: Ku'damm und Steglitz. Mittlerweile sind wir in Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt vertreten.

 

Das aktuelle Logo zum 100. Jubiläum:

 

 

 

 

 

Logo zum 100-jährigen Jubiläum Schlachter Dehning, Schlachterei
Landjuwel Schweinefleisch von Schlachterei Dehning, Schlachter
Logo Heideschlachterei Dehning
Charoluxe - Charolais Rindfleisch vom Heide Schlachter Dehning, Schlachterei

6

Gründung Foto Heide Schlachterei Dehning

v.l.n.r.:

Firmengründer Ernst Dehning mit Ehefrau Frieda Dehning und seiner Schwester Elisabeth Schröder

IMPRESSUM